Vita

Die Saarbrücker Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin steht seit über 30 Jahren auf der Bühne. Hauptrollen in verschiedensten Musical- und Revue-Produktionen (u. a. Anita in West Side Story, Winnifred in Once Upon a Mattress) in Dortmund, Köln, Oberhausen, Staatstheater Schwerin u. a. In Aachen, am Staatstheater Wiesbaden, in der Komödie im Bayerischen Hof und am Theater Hagen spielte sie mit außergewöhnlichem Erfolg die Piaf. 

2013 war sie als 'Fräulein Schneider' in der Cabaret-Produktion im Zeltpalast, Merzig zu sehen und ab 2016 als ‚Grandma’ in der Addams Family in Merzig, Zürich und Wien.

Petra Lamy war mehrfach zu Gast bei Preisverleihungen, Galas und Festivals z. B. beim Rheingau Musik Festival, den Clingenburg Festspielen und dem Euro Klassik Festival und gab über 10 Jahre lang Gastspiele auf der MS Deutschland, dem ZDF-Traumschiff.

Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Gesang, Berlin für die beste Darstellung eines Bühnensongs. Freie künstlerisch-technische Projektleiterin für Lancôme, Deutschland. Eigene CD- und Theater-Produktionen u. a. 'Hommage - Petra Lamy singt Piaf' und 'Sternennacht' mit Konzerten u. a. im Prinzregententheater München, Beethovenhaus Bonn und Konzerthaus Dortmund.

Mit dem Ensemble Modern, Frankfurt beeindruckte sie als 'Frau Peachum' in der Dreigroschenoper bei den konzertanten Aufführungen beim Kurt Weill Festival, Queen Elisabeth Hall, London und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin.

Sie war in mehreren Saarländischen Tatorten zusehen u.a. 'Hilflos' Regie: Hannu Salonen oder in ‚Söhne und Väter’ Regie: Zoltan Spirandello und spielte unter der Regie von Dominique de Fazio in dem mehrfach ausgezeichneten, kalifornischen Spielfilm 'Dancing on a dry Salt Lake', der u. a. auf dem 'Yosemite International Filmfestival' den 'John Muir GoldAward' gewonnen hat. 

In Dominique de Fazio fand sie über 15 Jahre lang in Rom und Los Angeles den Lehrer, der ihrem Spiel Tiefe verlieh, zuletzt als Masterclass Studentin.

Zwei Jahre lang unterrichtete sie als Schauspiellehrerin für nachhaltige Theaterarbeit in der Saar-Lor-Lux-Region, für das Projekt Trilingua, und bei dem Jugend-Theaterprojekt am Collège St. Leon IX in Nancy.

2010 wächst die Idee, ihren Fähigkeiten und Energien eine neue Dimension zu geben und sie gründet in Saarbrücken die erste private Schauspielschule im Saarland actíng and arts.

In drei durchgehenden Klassen werden hoch motivierte Schüler und Studenten an das Handwerk und die Magie des Schauspiels herangeführt. Zusammen mit ihrem Dozententeam leitet Petra Lamy Workshops und Module in Improvisation, Szenenstudium, Körpertraining, Filmacting, Sprecherziehung, Bühnenpräsenz und das intensive 7-monatige Schauspielorientierungsjahr 'Oja!'. Mit ihrer acting and arts Company inszenierte sie u.a. die Erfolgskomödie 'Butterbrot' und zuletzt  'Push up' mit Studenten von actíng and arts und produziert jedes Jahr an ihrer Schule eine Jugend- und eine Erwachsenenproduktion. 

Steckbrief

Geboren: 19. April 1961 in Saarbrücken

Größe: 1,62 m

Figur: Weiblich gerundet

Haare: Blond, schulterlang

Augen: Blau - grün

Staatsangehörigkeit: Deutsch

Fremsprache: Englisch, Französisch, Italienisch,

Dialekt: Saarländisch

Tanz: Tango Argentino, Standard (Grundkenntnisse)

Gesang: Französische und deutsche Chansons,

Swing, Jazz, Ufa Filmtitel, Rock

Führerschein: B
Wohnmöglichkeiten: Saarbrücken, Hamburg, Berlin,

Darmstadt, München, Rom

Ausbildung

Abitur  Deutsch - Französisches Gymnasium, Saarbrücken

4 Jahre Studium der Romanistik, Germanistik & Sozialkunde , Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Auslandsjahr als Assistenzlehrerin am 'Lycée Grand Air' in Arcachon, Frankreich

Schauspiel: Dominique De Fazio, Studio de Fazio, Rom und Los Angeles Level IV

Gesang:     Prof. Günter Wilhelms, HdK Berlin, & Heike Wittlieb

Tanz:         Tango Argentino


Preis

Preis für die beste Darstellung eines Bühnensongs "Im Theater ist nix los!" aus " Lola Blau" von Georg Kreisler. Bundeswettbewerb Gesang, Sparte: Chanson, Song, Musical - Berlin 1987

Film & Fernsehen

2018 AKTENZEICHEN XY                   Episode                      Regie: Robert Sigl

2018 ISABELLAS SCHATZ -                Dame                         Regie: Lydia Bruna

2018 JERÔME -                                  Karate Kira                Regie: Daniel Weber

2017 TATORT SÖHNE UND VÄTER  Schulsekretärin          Regie: Zoltan Spirandelli

2016 NOCKE Kurzfilm                        Lead: Kommissarin   Regie: Daniel Weber

2010 TATORT HILFLOS                      Klassenlehrerin         Regie: Hannu Salonen

2005 TATORT RACHEENGEL            Frau Hassler              Regie: Robert Siegl

2004 TATORT TEUFEL IM LEIB         Frau Lautzert             Regie: H.C. Blumenberg

2005 TATORT ALIBI FÜR AMELIE     Claudia Gruntrum      Regie: H.C. Blumenberg

2006 TATORT REISE INS NICHTS     Sekretärin                   Regie: Hartmut Griesmeyer

1988 TATORT SALU PALU                  Nina Farell                 Regie: H.C.Blumenberg


Musical 

2017 THE ADDAMS FAMILY       Grandma - Admiralspalast Berlin  Regie: Andreas Gergen - MD: Scott

2017 THE ADDAMS FAMILY       Grandma - Deutsches Theater München Regie: Andreas Gergen - MD: Scott

2016 THE ADDAMS FAMILY       Grandma - Museumsquartier WIEN Regie: Andreas Gergen - MD: Scott

2016 THE ADDAMS FAMILY       Grandma - Theater 11 ZÜRICH Regie: Andreas Gergen - MD: Scott

2016 THE ADDAMS FAMILY       Grandma - Zeltpalast Merzig  Regie: Andreas Gergen - MD: Scott

2013 CABARET                           FRL. SCHNEIDER - Zeltpalast Merzig  Regie: Holger Hauer - MD: Achim Schneider


davor:

PIAF                                            PIAF Grenzlandtheater Aachen Regie:Dr. Paul Bäcker MD: Stephan Ohm

PIAF                                            PIAF Komödie im Bayerischen Hof, München Regie: Rolf von Sydow MD: Christof Pauli

PIAF                                            PIAF Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus Regie: Dr. Paul Bäcker MD: Rudi Spring

WEST SIDE STORY                     ANITA Staatstheater Schwerin Regie:Krieger MD: Malzew

NONSENS                                   ROBERT ANN Kammerspiele Düsseldorf - Tournee: Landgraf Regie: Gert Becker MD: Stephan Ohm

LINIE 1                                         MARIA Stadttheater Oberhausen Regie: Manfred Repp MD: Elmar Kräling

ROCKY HORROR SHOW           JANET Stadttheater Oberhausen Regie: Manfred Repp MD: Elmar Kräling

ROCKY HORROR SHOW           JANET Landestheater Lüneburg Regie: Manfred Repp MD: Andreas Käch

DER KLEINE HORRORLADEN   RONNETTE Stadttheater Oberhausen Regie: Thomas Münstermann MD: Georg Menskes

DER KLEINE HORRORLADEN   AUDREY "Casa Nova", Junges Theater Essen Regie: Jürgen Schwalbe MD: Achim Gieseler

WINNIFRED                                WINNIFRED Stadttheater Hildesheim Regie: Frank Buecheler MD: David Levi


Konzerte 

DREIGROSCHENOPER,         FRAU PEACHUM ENSEMBLE MODERN, Frankfurt 

Musikalische Leitung: HK Gruber

Konzertante Aufführungen:

Kurt Weill Festival , Queen Elisabeth Hall, London Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin


VON BEL AMI BIS BENNY GOODMAN SOLISTIN ODEON TANZORCHESTER, München 

Filmmelodien und SwingDeutschlandweite Gastspiele

CD - LIVE Mitschnitt eines Konzerts beim 

4. Int. Festival der gehobenen U-musik  Winterthur, Schweiz

 

Revue 

DEUTSCHLANDLIED               SOLISTIN - Satory Saal, Köln  Regie: Dieter Flimm MD:Peter Herbolzheimer

GIRLS GIRLS GIRLS                 GARDEROBIERE - Stadttheater Dortmund, Schauspielhaus  Choreograf: Janez Samec MD: Klaus Wilhelm

THAT’s ENTERTAINMENT       SOLISTIN - Stadttheater Hagen  Regie: Janez Samec MD: Julius Styczynski

LET US ENTERTAIN YOU        SOLISTIN - Tonhalle Stuttgart  Choreograf:Thorsten Kreissig

PETTICOAT & WIRTSCHAFTSWUNDER SOLISTIN Schoßfestspiele Ettlingen Regie: Fritz Dieter Gerhards MD: Klaus Wilhelm


Werbung

2020  Cornelsen Schulbuch- Verlag                   Produktion: Framekit - Regie: Michael Preßer

BARILLA DARSTELLERIN TV Spot ITALIEN         Regie: Rey Carlson Kamera: Dante Spinotti


Synchron

DIE KIRSCHENKÖNIGIN           TINA LAVOISIER Französische Sängerin in Berlin 3-eiler Arte & ZDF Regie: Rainer Kaufmann

LOST SOULS                             GABRIELLA SMG MÜNCHEN - Columbia Video Regie: E. von Molloh

BUSTER's SILENT NIGHT          FRL. GRETCHEN SMG MÜNCHEN - Columbia Video Regie: E. von Molloh


Kommentar

Features, Literatur, Kulturbeiträge Hörfunk und Saarländischer Rundfunk Dokumentation,

Voice over "Todesspiralen - Pol Pot" ARD

Dokumentation, Kommentar "Frédéric Back" "Palermo schreit nicht"Dritte Programme

"Fahr mal' hin" 8 Folgen Dritte Programme

Features und Dokumentarfilme "Voyages, Voyages" 'Die Feige' und andere Arte